Der Weg zum eigenen Boule-Platz

Um professionell Boule spielen zu können ist ein eigens daraus ausgerichteter Boule-Platz von besonders großer Bedeutung. Zwar gibt es in Deutschland gerade in vielen größeren Städten geeignete Boule-Plätze, doch sind diese gerade in kleineren Städten Mangelware. Als Alternative werden daher vor allem von Hobbyspielern oftmals Spielplätze als Boule-Plätze genutzt. Es gibt jedoch noch eine weitere Möglichkeit, Boule zu spielen: man schafft sich einfach seinen eigenen Boule-Platz, wo man in Ruhe Boule spielen kann.

So bauen Sie Ihren eigenen Bouleplatz

Um Ihren eigenen Boule-Platz zu bauen, gehen Sie einfach wie folgt vor: Zunächst wählen Sie eine geeignete Stelle in Ihrem Garten aus. Diese sollte die Maße 7 mal 25 Meter haben. Von dieser tragen Sie dann den Mutterboden oder Kies- und Schuttoberflächen ab. Danach müssen Sie für einen passenden Unterbau sorgen. Hierfür können Sie eine Schicht von etwa fünfzehn Zentimetern Schotter aufbringen. Den Schotter verteilen Sie anschließend gleichmäßig auf der Fläche. Beachten Sie dabei, dass ein etwa zweiprozentiges Gefälle vorhanden sein sollte, um eine Entwässerung zu ermöglichen. Außerdem sollte der Unterbau durch Walzen verdichtet werden. Zum Schluss sollte dann noch eine Deckschicht aufgebracht werden. Diese besteht wiederum aus Schotter, der diesmal am besten in einer Stärke von drei bis vier Zentimetern aufgebracht wird. Diese Deckschicht wird dabei nur locker auf den Untergrund aufgebracht. Es reicht hier vollkommen aus, die Schicht mit einer Schaufel plattzuklopfen.

Haben Sie diese Arbeiten wie beschrieben durchgeführt, sollten Sie die gesamte Fläche mit Wasser einfeuchten. Anschließend sollte der Platz mehrere Tage nicht benutzt werden. Nach knapp einer Woche ist das so ausgestattete Spielfeld dann einsatzbereit und kann für das Boule-Spielen genutzt werden. Durch die Schaffung Ihrer eigenen Boule-Anlage machen Sie sich unabhängig von öffentlichen Plätzen und Hallen und können jederzeit bei passendem Wetter im Garten Ihrem Hobby frönen. Außerdem können Sie den Platz auch temporär mit geeigneten Zelten überdachen. Es werden sich bestimmt in kurzer Zeit Interessierte einfinden, mit denen Sie regelmäßig und in aller Ruhe Boule spielen können.